Information

Die besten Bilder.......

Sei bei den spannendsten minuten unserer Touren dabei

besuch die Hamburger Schwimmjugend im social network

Jugendordnung des Hamburger
Schwimmverbandes e.V


 
§1 Präambel   § 11 Außerordentliche Jugendvollversammlung
§2 Mitglieder Hamburger Swimmjugend   § 12 Anträge zur Jugendvollversammlung
§3 Selbstständigkeit Hamburger Schwimmjugend   § 13 Beschlussfähigkeit
§4 Aufgaben  Hamburger Schwimmjugend   § 14 Stimmmehrheiten
§5 Organe Hamburger Schwimmjugend   § 15 Kassenprüfer
§6 Jugendvollversammlung   § 16 Zusammensetzung Jugendausschuss
§7 Stimmrecht   § 17 Jugendwartin, Jugendwart
§8 Stimmrecht Vereine   § 18 Jugendausschusssitzung
§9 Aufgaben der Jugendvollversammlung   § 19 Aufgaben Jugendausschuss
§ 10 Turnus Jugendvollversammlung   §20 Änderung Jugendordnung

 

§ 1 Präambel
Die Jugendordnung ist ein Teil der Satzung des Hamburger Schwimmverbandes e.V. (HSV).
Durch sie werden die Belange der Hamburger Schwimmjugend geregelt.

§ 2 Mitglieder Hamburger Schwimmjugend
Mitglieder der Hamburger Schwimmjugend sind alle Kinder und Jugendlichen, bis zum Alter
von 26 Jahren, der Vereine und Abteilungen des Hamburger Schwimmverbandes, sowie alle
im Jugendbereich gewählten oder berufenen Mitglieder.

§ 3 Selbstständigkeit Hamburger Schwimmjugend
Die Hamburger Schwimmjugend führt und verwaltet sich selbständig und entscheidet über
die Verwendung der ihr zufließenden Mittel.

§ 4 Aufgaben  Hamburger Schwimmjugend
Aufgaben der Hamburger Schwimmjugend sind:
    - Pflege und Förderung des Sports als ein Teil der Jugendarbeit in Abstimmung mit den Vorsitzenden der       zuständigen Fachausschüsse
    - Erziehung zur Kritikfähigkeit gegenüber allen Problemen der Gesellschaft unter Beachtung der Grundsätze       des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaates
    - Zusammenarbeit mit anderen Jugendorganisationen
    - Zusammenarbeit mit Eltern, Vereinen, Schulen und Behörden
    - Pflege internationaler Verständigung
    - Entwicklung neuer Formen des Sports, der Bildung und der zeitgemäßen Gesellung
    - Förderung der regelmäßigen gesundheitlichen Überwachung
    - Organisation und Durchführung von Freizeitmaßnahmen

§ 5 Organe Hamburger Schwimmjugend
Die Organe der Hamburger Schwimmjugend sind:
    - die Jugendvollversammlung
    - der Jugendausschuss

§ 6 Jugendvollversammlung
Die Jugendvollversammlung (JVV) ist das oberste Organ der Hamburger Schwimmjugend.
Sie besteht aus dem Jugendausschuss, den Jugendwartinnen und Jugendwarten der Vereine
und Abteilungen, sowie den von den Vereinen und Abteilungen benannten Delegierten.

§ 7 Stimmrecht
Stimmrecht haben
    - die Mitglieder des Jugendausschusses
    - die Jugendwartinnen und Jugendwarte der Vereine und Abteilungen (im Verhinderungsfall
      können Jugendwartin und/oder Jugendwart durch ein Vereins- oder Abteilungsmitglied
      vertreten werden).

§ 8 Stimmrecht Vereine
Jeder Verein / jede Abteilung hat 3 Stimmen

§ 9 Aufgaben der Jugendvollversammlung
Aufgaben der Jugendvollversammlung sind:
    - Entgegennahme der Berichte des Jugendausschusses
    - Entgegennahme des Berichtes über die Jahresabrechnung und Verabschiedung desHaushaltsplanes der       Hamburger Schwimmjugend
    - Entgegennahme des Berichtes der Kassenprüfer
    - Entlastung des Jugendausschusses
    - Beratung grundsätzlicher Angelegenheiten
    - Festlegung der Richtlinien für die Jugendarbeit im Hamburger Schwimmverband
    - Wahl der Jugendwartin / des Jugendwartes jeweils im Jahr mit den ungeraden Endziffern
    - Wahl des 1. Kassenprüfers und des Stellvertreters in den Jahren mit den geraden Endziffern, den 2.       Kassenprüfer in den Jahren mit den ungeraden Endziffern
    - Bestätigung der außersportlichen Jugendsachbearbeiter
    - Beschlussfassung über vorliegende Anträge

§ 10 Turnus Jugendvollversammlung
Die Jugendvollversammlung findet jährlich statt. Über Ort und Termin entscheidet der
Jugendausschuss. Die Jugendwartin / der Jugendwart hat die Jugendvollversammlung
mindestens 4 Wochen vorher in den amtlichen Mitteilungen des Hamburger
Schwimmverbandes einzuberufen. Sie hat so rechtzeitig stattzufinden, dass noch Anträge an
den HSV - Verbandstag gestellt werden können.

§ 11 Außerordentliche Jugendvollversammlung
Auf Antrag eines Drittels der Vereine / Abteilungen im Hamburger Schwimmverband, ist
durch die Jugendwartin / den Jugendwart innerhalb von 6 Wochen eine außerordentliche
Jugendvollversammlung einzuberufen. Sie findet frühestens 3 Wochen, spätestens 8 Wochen
nach der Einberufung statt.

§ 12 Anträge zur Jugendvollversammlung
Anträge zur Jugendvollversammlung können von den Jugendwarten / Jugendwartinnen der
Vereine / Abteilungen und dem Jugendausschuss gestellt werden. Sie müssen vier Wochen vor
der Jugendvollversammlung schriftlich der Jugendwartin / dem Jugendwart vorliegen.

§ 13 Beschlussfähigkeit
Jede ordnungsgemäß einberufene Jugendvollversammlung ist beschlussfähig.

§ 14 Stimmmehrheiten
Bei Abstimmungen und Wahlen genügt die einfache Mehrheit der Anwesenden.
Zur Änderung der Jugendordnung bedarf es einer 2/3 Mehrheit der Anwesenden.

§ 15 Kassenprüfer
Zur Überprüfung des Finanzwesens der Hamburger Schwimmjugend sind von der
Jugendvollversammlung zwei Kassenprüfer sowie ein Stellvertreter zu wählen. Die
Amtsperiode endet mit der übernächsten ordentlichen Jugendvollversammlung, die der Wahl
folgt. Die unmittelbare Wiederwahl ist nur einmal möglich. Bei jeder Jugendvollversammlung
muss auf jeden Fall ein Kassenprüfer ausscheiden und ein Nachfolger gewählt werden.
Die Kassenprüfer kontrollieren die Kasse mindestens einmal im Jahr, in Verbindung mit den
vom HSV-Verbandstag gewählten Kassenprüfern und erstatten der Jugendvollversammlung
den Prüfbericht.

§ 16 Zusammensetzung Jugendausschuss
Der Jugendausschuss besteht aus der Jugendwartin / dem Jugendwart, den 4
Jugendsachbearbeitern (Synchronschwimmen, Springen, Schwimmen und Wasserball) und bis
zu 4 Sachbearbeitern für besondere Aufgaben.

§ 17 Jugendwartin, Jugendwart
Den Vorsitz im Jugendausschuss führt die Jugendwartin / der Jugendwart; sie / er vertritt die
Hamburger Schwimmjugend nach innen und außen.

§ 18 Jugendausschusssitzung
Die Sitzungen des Jugendausschusses finden nach Bedarf statt, jedoch mindestens 4-mal im
Jahr.

§ 19 Aufgaben Jugendausschuss
Der Jugendausschuss erfüllt seine Aufgaben im Rahmen der Satzung des Hamburger
Schwimmverbandes und dieser Jugendordnung, sowie der Beschlüsse der
Jugendvollversammlung.

§ 20 Änderung Jugendordnung
Änderungen der Jugendordnung können vom HSV-Verbandstag nur nach Anhörung der
Jugendvollversammlung beschlossen werden